Seit 2008 sorgt der Energieausweis für mehr Transparenz in der Immobilienbranche: Potentielle Mieter und Käufer erhalten damit vor Vertragsabschluss einen Überblick über die Energiekosten des Objekts.

Sie müssen einen Energieausweis immer dann vorlegen, wenn Sie ein Wohnhaus oder eine Gewerbeimmobilie verkaufen, vermieten oder verpachten möchten. Ebenso ist der energetische Pass für den Neubau vorgeschrieben.

Sie müssen einen Energieausweis spätestens dann vorlegen können, wenn Interessenten Ihr Objekt im Vorfeld besichtigen. Die Übergabe des Dokuments erfolgt nach erfolgreichem Abschluss des Miet- oder Kaufvertrags. Dann wird der Energieausweis den anderen Begleitdokumenten beigelegt.

Wird ein behördliches oder öffentliches Gebäude verkauft oder vermietet, muss der Energieausweis sogar ausgehängt werden. Gerne unterstützen wir Sie bei diesem Prozedere mit unserem Fachwissen und unserer langjährigen Erfahrung rund um die energetische Immobilienbewertung.

Hier können Sie ganz einfach jederzeit einen Energieausweis erstellen lassen. Ob Energiebedarfsausweis oder Energieverbrauchsausweis – bei uns erhalten Sie geprüfte Dokumente vom Sachverständigen.

Überlassen Sie uns die Ermittlung der jeweiligen Energieeffizienzklasse für Ihr Objekt. Wir orientieren uns strikt an der aktuellen Energieeinsparverordnung und erstellen für Sie einen allgemein anerkannten und aussagekräftigen Energieausweis. Indem wir Ihre Angaben vorab auf ihre Plausibilität prüfen, erhalten Sie ein rechtlich einwandfreies Dokument und sparen bei Verkauf oder Vermietung wertvolle Zeit und bares Geld.